Urban Patterns

Die Muster einer Stadt sind überall zu finden. Meistens geometrisch, rechteckig. Liegt wohl in der Natur der Sache.
Vom simplen Kellerfenster über Zigarettenautomaten bis hin zu Detailaufnahmen des Lebensbaumes von Hans Muhr oder ganzen Fassaden.

Kopfhörer auf.
Kamera raus.
Ab in die Stadt.

Bei meinen Photowalks ziehen mich diese Muster oft magisch an und ich kann mein Faible für das Frontale ausleben: Alles wohlsortiert, alles an seinem Platz, oftmals ausgerichtet nach diversen Regeln der Ästhetik. Ein Paradies für Fotografen wie mich, die Gefallen daran finden, viel Zeit in der Nacharbeit zu verbringen. Geradestellen, ausrichten, platzieren.

Diese Muster funktionieren im Kleinen wie im Großen und verschaffen – zumindest mir – innere Beruhigung. Fast schon meditativ. Aber sehen Sie selbst, vielleicht lassen Sie sich von der Faszination der Urban Patterns einfangen.

Und falls ja: aus dieser Serie sind zwei Print-Serien entstanden, die Sie über den Webshop beziehen können. (Urban Patterns 1, Urban Patterns 2)